Reis mit Sepia und Garnelen

Spanisch

H Vor langer Zeit, als ich meinen Urlaub in Cádiz verbrachte, wurde uns ein „Arroz caldoso“ serviert den ich bis dahin noch nicht probiert hatte. Ich kannte damals die „Paella“ den „Arroz negro“ (schwarzer Reis) und wenig mehr. Dises Reisgericht allerdings überschlug alles. “Arroz caldoso” ist ein Reisgericht das in etwa zwischen Risotto und Reissuppe liegt. Lange war ich auf der Suche nach einem Rezept das dem damaligen Gericht nahekam und ich glaube jetzt hab ich es geschafft!
 
Ich bin jedenfals sehr zufrieden mit dem Resultat, schmeckt einfach köstlich! Es beinhaltet einige Zutaten die etwas gewagt und nicht unbedingt üblich sind für dies Art von Gerichten. Ich hoffe es schmeckt Euch!
width=
 

Ein Reisgericht mit einigen speziellen Zutaten

Zutaten für den Reis
  • 500g Rohe Garnelen (mit Schale)
  • 500g Sepia
  • 2 Zwiebeln
  • 3 getrocknete Paprika
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 fische Chili oder 2 kleine getrocknete chili
  • 125 ml Rum
  • 1 Zimtstange
  • 1 Prise Muskatnuss
  • ½ Teelöffel Zucker
  • ½ Dose Tomatenpüree
  • 200 gr Risottoreis
  • 1l Garnelen Font (siehe Zutaten rechts.)
  • 1 EL Paella gewürzmischung
  • 1 Löffel gehackte Petersilie
Zutaten für den Garnelen Font
  • Schalen und Köpfe der Garnelen
  • Resteile der Sepia
  • 1 Zwiebel
  • 1 Mohrrübe
  • Salz
  • 2 Stengel Petersilie
  • 1 liter Wasser


 

width=

1Zuallererst weichen wir die getrockneten Paprika in Wasser ein.

width=

2Wir schälen die Garnelen, und geben Schalen und Köpfe in einen Topf. Beiseite stellen.

width=

3Wir schneiden die Sepia in Stücke. Die nicht verwertbaren Teile geben wir in den Topf. Beiseite stellen.


width=

4Wir bereiten den Fond mit den Restteiln der Garnelen und Sepia, Mohrrüben, Petesilie, Salz und 1 Liter Wasser zu.

width=

5Wir lassen das ganze c.a. 20minuten kochen, giessen dann den Fond ab und stellen ihn beiseite.

width=

6Wärend der Fond kocht, schneiden wir bereits die Zwiebel un den Knoblach in ganz dünne Scheiben.


width=

7Wir krazen vorsichtich de getrockneten Paprika aus (nach möglichkeit Kerne entfernen). Beiseitestellen.

width=

8Wir schneidendie frische Chilischote auf und entfernen die Kerne.

width=

9Wir braten die Chilischote in reichlich Olivenöl. Je nachdem wie scharf wir das Reisgericht wünschen entfernen wir sie früher oder später.


width=

10Nun dünsten wir in dem scharfen Öl die Zwiebeln und Knoblauch zusammen mit der Zimtstange und der Muskatnuss.

width=

11Sobald de Zwiebel glasig ist, entfernen wir die Zimtstange.

width=

12Jetzt fügen wir das ausgelöste Paprikamark hinzu…


width=

13…und danach die Sepia und lassen alles c.a 5 minuten lang anbraten.

width=

14Wir giessen den Rum hinzu, streuen den Safran rein…

width=

15…und fügen dann auch das Tomatenpüree mit ein bisschen Zucker hinzu.


width=

16Danach geben wir die Garnelen dazu…

width=

17…und schütten dann soforte den Reis rein, wir rühren kurz um bis der Reis gut gemischt ist.

width=

18Dann geben wir den Fond hinzu und lassen alles 20 minuten lang bei guter Hitze kochen.


width=

19 Kurz vor Ende der Kochzeit fügen wir die Petersilie hinzu. Nach abstellen der Hitze noch 5 minuten ziehen lassen, dann sofort servieren.


 

  • Denk daran das es wichtig ist Zucker hinzuzufügen. Dieser gleicht den hohen Säurengehalt des Tomatenpürees aus.
  • Sollten wir keine Paella Gewürzmischung haben, Können wir diese mit etwas süssen Paprika, Safran, 1 prise gemahlene Nelken und evtl etwas gelbe Speisefarbe ersetzen. (vergesst nicht das dies ursprünglich ein spanischer Foodblog ist ;) )
  • Die getrockneten Paprika kann mann auch durch 1 EL Paprikamark ersetzen