Schokoladenkuchen mit Geheimnis

Spanisch

Dies ist einer der leckersten und saftigsten Schokoladenkuchen die ich je probiert habe. Allerdings verschweige ich den wichtigsten Bestandteil dieses Rezepts immer, bis meine Gäste ein Stück probiert haben. Warum? Nun, es handelt sich um “Rote Bete”. Ich selber kenne ja kaum Leute die dieses Gemüse mögen, und ich bin mir sicher, wenn ich das Geheimnis vorher verrate, würden sicherlich mindestens 90% auf den Kuchen verzichten, ha ha . Ich lege Euch jedenfalls nahe, meinen Ratschlag zu folgen! Verratet nichts vorher, und wenn Ihr dann das Geheimnis lüftet, beobachtet genau die Gesichter… Ihr werdet Kulleraugen und offene Münder sehen, es macht wirklich Spaß sich dieses Schauspiel anzuschauen ;)
 Ich muss allerdings gestehen, daß dieses Rezept nicht von mir stammt. Ich habe es auf der Webseite meiner lieben Freunde von Amantes de la Cocina aus Teneriffa entdeckt, und mich in das Rezept sofort verliebt. Die Zutantenmenge ist reduziert da ich kleine Kuchen bevorzuge, solltet Ihr einen Kuchen von 24 bis 26 cm machen wollen, nehmt besser das doppelte Rezept. Viel Spaß beim ausprobieren, Ihr werdet nicht eintäuscht werden!!
 

 

Zutaten
(Für eine kleine Form „Bunt“ (6 cups) oder Springform 18 cm ø)
  • 125 gr weiche Butter
  • 100 gr brauner Zucker
  • 2 mittesgroße Eier
  • 60 gr schwarze Kouvertüre ( c.a. 55% cacao)
  • 25 gr Butter
  • geriebene Schale von ½ Orange
  • ½ TL Vanilleextract
  • 170 gr gekochte und purierte Rote Beete (Gewicht abgetropft)
  • 140 gr Mehl
  • 1 TL Natron (baking soda)
  • 1 Priese Salz
  •  
    Zum decorieren

  • 200 gr Schokoladen kuvertüre

 

Das Geheimnis nicht vor dem Verzehr verraten!!! Die Überraschung ist groß…

 

Vorbereitungen

C.a. 3 bis 4 Stunden vor Arbeitsbeginn (oder am Abend zuvor):

1Die gekochte Rote Beete in ein hohes Gefäß geben.

2Mit einem Stabmixer sehr fein pürieren.

3Das Püree in einen Sieb gießen und mindesten 3 Stunden abtropfen lassen.


Vor dem Anrühren:

1Die Kuchenform gut mit Butter ausstreichen (sollte diese keine Antihaftschicht besitzen, zudem mit ein bisschen Mehl ausstreuen)

2Das Mehl, zusammen mit dem Natron und Salz sieben. Beiseitestellen.

3Die geriebene Orangenscale vorbereiten. Beiseitestellen.


4 Dis Schokoalde in der Microwelle vorsichtig bei geringer Potez schmelzen (Mehrmals umrühren. Die Schokolade darf nicht kochen! Optional im Wasserbad schmelzen)

525gr Butter zu der geschmelzten Schokolade geben .

6Alles gut unerühren bis die Butter vollständig aufgelöst ist. (Schokolade wird sehr flüssig). Abkühlen lassen.


 

Rühren und backen

1Die Butter auf höchser Stufe weichschlagen.

2Langsam den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen bis der Teig weißlich wird.

3Die geriebene Orange sowie das Vanille-extrakt hinzufügen.


4Die Eier einzeln hinzufügen (Immer so lange schlagen bis jedes Ei vollkommen in den Teig integriert ist).

5Den Mixer etwas langsamer stellen und die flüssige Schokolade einrühren.

6…danach das Rote Bete Püree.


7Zum Schluss das Gerät auf niedrigste Stufe stellen und zügig das Mehl mit Natron und salz einarbeiten.

8Vor dem Einfüllen in die Form nochmal mit einem Teigschaber großzügig umrühren um sicherzugehen dass alle Zutaten gut vermischt sind.

9Den Teig gleichmäßig in die Form gießen.


10Die Oberfläche so gut wie möglich glatstreichen.

11Im vorgeheizten Ofen bei 180C° für c.a 40 minuten backen

12Den Kuchen aus den Ofen nehmen und ca 20 minuten in der Form auskühlen lassen…


13Dann ein Küchengitter über die Form legen…

14…umdrehen…

15…der Kuchen wird sich leicht von der Form lösen. Vollständig auskühlen lassen.


 

Dekoration

1Die Kuvertüre im Wasserbad oder in Microwelle vorsichtig schmelzen.

2Eine feine schicht Schokolade mit Hilfe eines Siliconpinsels streichen. (Es ist angebracht unter dem Küchengitter einen Teller oder Alufolie zu legen um überschüssige Schokolade aufzufangen)

3Danach den Rest der Schokolade von oben direkt auf den Kuchen gießen. Sie wird sich gleichmäßig nach unten verteilen, und eine schöne gläzende Oberfläche bilden.


4Vollkommen abkühlen Lassen bis die Schokolade fest wird. Man kann zusätzlich noch mit Schokoladenspänen oder Zuckerstreussel verzieren.


 

  • Die Rote Bete abwiegen nach dem Pürieren und Abtropfen. In den Supermärkten ist es leicht, bereits gekochte und vakuumverpackte Rote Bete zu finden, dies vereinfacht alles sehr. In der Regel verarbeite die ganze Packung zu Püree, was übrig bleibt friere ich dann ein für den nächsten Kuche
  • Ich rate Eier von Zimmertemperatur zu verwenden (ich lege sie sogar noch 5 bis 10 Minuten in warmes Wasser). Wenn mann sehr kalte Eier verwendet mischen sie sich nicht gut mit dem Rest des Teigs, es schaut dann eher so aus wie sauere Milch…
  • Dieses Rezept kann mann auch sehr gut für Cupcakes benützen. Der Teig ergibt 12 grosse Muffins.

Besuche uns in: